Stressbewältigung im Alltag

Stress bewältigen. Resilienz aufbauen. Lebensqualität erhöhen.

Ständiger Stress ist nicht normal. Äußerungen wie „ich habe Stress“ „das stresst mich“ gehören zu unserem alltäglichen Gebrauch. Der Begriff Stress hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen und sich bereits bei jedem Dritten zum Dauerzustand entwickelt. Vor allem Belastungen im Job, Studium, Vereinbarkeit von Beruf und Kindern sowie finanzielle Sorgen werden häufig als Ursachen genannt.

Werden Belastungen zu einem dauerhaften Problem, beeinträchtigt dies das Wohlbefinden und gefährdet unsere Gesundheit. Dieses Stresserleben steht im engen Zusammenhang mit gesundheitlichen Beschwerden wie z.B. Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Schlafstörungen. Nicht ohne Grund hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Stress zu einer der großen Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhundert erklärt

Ein gesunder Umgang mit Stress kann erlernt werden

Die gute Nachricht ist: Ein gesunder Umgang mit Stress kann erlernt werden. In diesem zweitägigen Seminar lernen Sie einen reichhaltigen Methodenpool kennen, der Ihnen eine ganzheitliche Sichtweise auf Ihre individuellen Stresssituationen ermöglicht und individuelle Lösungsansätze aufzeigt, um Ihre Stresskompetenz zu fördern.

Stressmanagement umfasst Methoden, die Ihr inneres Gleichgewicht wieder herstellen sollen. Es zielt darauf ab, psychisch belastenden Stress zu reduzieren oder sogar komplett abzubauen. Durch ein gezieltes Training können Bewältigung- und Erholungskompetenzen aufgebaut und die Stressverarbeitung positiv verändert werden. Auf diese Weise können Sie ihr psychisches Wohlbefinden stärken.

Sie werden mehr über die Wirkung von Stress erfahren, lernen Ihr eigenes Verhalten zu reflektieren und mit Hilfe von individuellen Kraftressourcen konstruktiv zu verändern. Kognitive Strategien zum Umgang mit negativen, einschränkenden und stressenden Gedanken werden ergänzt durch gezielte Entspannungsmethoden, um mehr Gelassenheit in ihrem Leben zu entwickeln. Dabei ist ein Blick auf Ihre persönlichen Ziele und Ressourcen stets wichtig um die eigene Resilienzfähigkeit zu erweitern und Ihre Lebensqualität zu steigern.

Themen- und Übungsbereiche

  • Information über Stressentstehung und -bewältigung
  • Stärkung der Stressbewältigungskompetenzen: instrumentelles, kognitives sowie palliativ-regeneratives Stressmanagement
  • Erkennen stressverschärfender Gedanken und persönliche Stressverstärker, sowie die Erarbeitung förderlicher Kognitionen (z.B. die Gedanken-Stopp-Technik und die positive Selbstinstruktion)
  • Entspannungstechniken kennenlernen und ausprobieren z.B. Progressive Muskelrelaxation PMR, Autogenes Training, Achtsamkeitsübungen, Atemübungen
  • Transfer dieser Strategien in den Alltag (durch die Erarbeitung persönlicher Ressourcen, Kommunikationstraining, Zeitmanagement und Genusstraining)

Im Rahmen des Workshops erhalten die Teilnehmer*innen einen breiten Pool an Methoden und Techniken an die Hand, die sie im Anschluss an den Kurs im Alltag weiterführen können. Um den nachhaltigen Transfer in den Alltag sicherzustellen, werden umfangreiche Kursunterlagen bereitgestellt, welche Ihnen helfen soll die Strategien nachhaltig in Ihren Alltag zu integrieren. Damit bleiben Sie dran und stärken Ihre Motivation.

Für wen?

Das Angebot findet in Kompaktform statt, damit auch Personen mit unregelmäßigen Arbeitszeiten an einem solchen Präventionskursangebot teilnehmen können.

Der Kompaktkurs richtet sich daher insbesondere an:

  • Personen, die nur am Wochenende an Kursangeboten zur Erhaltung der eigenen Gesundheit teilnehmen können
  • Personen, die freiberuflich oder selbstständig tätig sind und stark wechselnde Arbeitsbelastungen haben
  • Personen mit unregelmäßigen Arbeitszeiten, die z.B. im Schichtdienst tätig sind

Ablauf

Die Seminare finden in einem wertschätzenden und achtsamen Setting statt, wo wir uns respektvoll begegnen, damit ein Austausch und eine nachhaltige Entwicklung möglich ist.

In unserer abendlichen Einführungsveranstaltung zum Thema Stressbewältigung lernen Sie erste Grundlagen zur Entstehung und Bewältigung von eigenen Stressauslösern kennen und können diese dann in unserem zweitägigen Kompaktkurs vertiefen, indem Sie konkrete Übungen und Hilfestellungen an die Hand bekommen. Die beiden Seminare können unabhängig voneinander besucht werden.

Einführungsveranstaltung Stressbewältigung im Alltag:

  • Impulsworkshop 90 min
  • 18:30 bis 20.00 Uhr
  • Kursgebühr: 30,00 Euro
  • nächste Termine: 22. Januar 2019 und am 26. März 2019

 

Kompaktkurs Stressbewältigung im Alltag:

Der Kompaktkurs findet am Wochenende zu folgenden Zeiten statt: 

Freitag, den 1. März 2019  15:00-20.00 und Samstag, den 2. März 2019  10:00-18:00 Uhr oder

Freitag, den 17. Mai .2019  15:00-20.00 und Samstag, den 18. Mai 2019  10:00-18:00 Uhr

Der Kurs hat 8 Unterrichtseinheiten à 90 Minuten, die an zwei Terminen à 5 Stunden und 7 Stunden plus Pause angeboten werden. Bei dem Kurs handelt es sich um einen zertifizierten Präventionskurs der Krankenkassen.

Die Teilnahme am Kurs kostet 135 Euro.

Bei dem Kurs handelt es sich um einen Präventionskurs, der von der Zentrale Prüfstelle Prävention nach § 20 SGB V zertifiziert ist. Der Kurs entspricht den hohen Qualitätskriterien der Zentrale Prüfstelle Prävention. Sie erhalten daher in der Regel eine anteilige Kostenerstattung (mind. 75 Euro oder 80% der Kursgebühr) durch Ihre Krankenkasse. Einzelheiten zum Erstattungsverfahren erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse.

Anmeldung

Ort: Praxis Wegscheider, Greifenhagener Str. 52, 10437 Berlin

Anmeldung: info@praxis-wegscheider.de, Tel. 030-38102830

Dozentin: Psychologische Psychotherapeutin Dipl.-Psych. Anke Nunheim

Seminar zur Achtsamkeit und Acceptance & Commitment Therapy

Mehr Gelassenheit und Zufriedenheit im Alltag

und wie Ihnen Achtsamkeit und die Acceptance & Commitment Therapy dabei helfen können

Glücklich zu sein und sich gut zu fühlen ist für uns Menschen alles andere als einfach, und die Realität sieht oft anders aus. „Die meisten Menschen befinden sich in einer Art dauerhaftem Auto-Pilot-Zustand. Sie sind deshalb möglicherweise nie da, wo sie wirklich sind“, sagte einst der US-Verhaltensmediziner Jon Kabat-Zinn, Begründer der Stressreduktion durch Achtsamkeit. Viele Menschen leiden an psychischen Belastungen und sind unglücklich. Wir haben weniger Kontrolle über das, was in uns geschieht als uns manchmal lieb ist. Dass wir bestimmte (unrealistische oder negative) Gedanken haben, ist nicht unbedingt ein Problem, kann sich aber dazu entwickeln, wenn wir all unsere Gedanken „wörtlich“ nehmen und unser Leben davon bestimmen lassen.

Das Konzept der Achtsamkeit („mindfulness“) wurde innerhalb verschiedener Traditionen entwickelt und hat mittlerweile in mehrere aktuelle therapeutische Ansätze Eingang gefunden. Achtsamkeit hilft uns Menschen eigenes Erleben zu akzeptieren, ohne es zu verändern. Es handelt sich um eine besondere Lenkung der Aufmerksamkeit auf unser gegenwärtiges Erleben.

Lernen Sie in diesem Einführungsseminar wie das Konzept der Achtsamkeit in Verbindung mit der auf neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhenden Acceptance & Commitment Therapy (ACT nach Steve Hayes) Ihnen helfen kann mit emotionalen Problemen besser umzugehen und diesen mit Achtsamkeit und Mitgefühl zu begegnen. ACT handelt davon Ihre eigenen Werte und Vorstellungen von einem gut gelebten Leben zu erkennen, lernen diese in die Tat  umzusetzen, um das in Ihrem Leben zu verfolgen was Ihnen wichtig ist.

In diesem 90 minütigen Impulsworkshop mit kleinen Achtsamkeitsübungen erhalten Sie erste Einblicke in das Thema, sowie Anregungen und Hilfestellungen, wie Sie Achtsamkeit in Ihren Alltag integrieren und einige davon direkt auszuprobieren können.

Anwendungsbereiche:

  • Spannungskopfschmerzen
  • Nervosität, Hyperaktivität
  • Stärkung des Immunsystems
  • Verbesserung des Selbstbewusstseins
  • Ängste, Depressionen, Nervosität
  • Fördert Konzentration und Kreativität

Ablauf

  • Impulsworkshop 90 min – nächster Termine: 12. Februar 2019 und 16. April 2019
  • 18:30 bis 20.00 Uhr
  • Kursgebühr: 30,00 Euro.
  • Dozentin: Psychologische Psychotherapeutin Dipl.-Psych. Anke Nunheim
  • Ort: Praxis Wegscheider, Greifenhagener Str. 52, 10437 Berlin
  • Anmeldung: info@praxis-wegscheider.de, Tel. 030-38102830



Standort Prenzlauer Berg:
Greifenhagener Str. 52
10437 Berlin
Tel: 030-38102830
info@praxis-wegscheider.de
Standort Lichtenberg:
Mauritiuskirchcenter, Aufgang 2 , 3. Etage
10365 Berlin-Lichtenberg
ANFAHRT
KONTAKT
DATENSCHUTZERKLÃRUNG
IMPRESSUM
Premium Wordpress Themes by UFO Themes